Eibsee

Der Eibsee entstand gegen Ende der letzten Eiszeit in einer Senke, die durch den Rückzug der Gletscher hinterlassen wurde und sich im Laufe der Zeit mit Wasser füllte.

Vor 3.400 bis 3.700 Jahren ereignete sich ein höchstwahrscheinlich klimatisch bedingter Bergsturz zwischen der heutigen Zugspitze und der Großen Riffelwand. Durch den Bergsturz kam es zu einer morphologischen Modifizierung der Form der Eibseesenke mit mehreren Mulden und Inseln, die heute noch im Relief erkennbar sind.

Zur Fotogalerie: